Mittwoch, 29. März 2017, 11:06:55 Uhr

November, 20.11.2013, 11:52

BIG6 European Football League für 2014 fixiert

Die größte sportliche Herausforderung

Leserkommentare (52)

25.12.2013, 20:35, von ocho, rheinfelden

rychi, bei die hinkt viel so wies aussieht. mir ist es egal wegen deutsche ich sag einfach und wurde mir von meinem verein bestätigt ich werde sicher nicht in deutschland irgendwelche coaching lizenz machen. so hat die ganze diskusdion angefangen. österreich ist für mich das masstab im football in europa. aber unsere österreicher ist weg im safv. warum durfte er nichts sagen und die deutschen schon?? du bist zweideutig rychi und auf die frage was du denn so grossartiges hilfst hast du nicht beantwortet. ich habe keine ahnung wer du bist oder ob du zu einem verein gehörst aber jeder ist berechtigt zu seiner meinung und auch du must das respektieren. wo ich früher volleyball und hockey verglichen habe hat mann mich geköpft mann solle football nicht mit profi sport vergleichen nun machst du daselbe, lol. bottom line weder ich noch coach deaine werden irgendwelche kurse in deutschland machen. wenn schon dann in österreich. also lass uns mal wissen wer du bist und was du so alles für den football machst und diese nicole auch. wenn du auf dieselben stunden die woche kommst wie ein dwaine und ich dann reden wir weiter.

25.12.2013, 11:26, von Martin, Bern

Nur wenn jemand sagt wir müssen vorsichtig sein das die Deutschen nicht all die Entscheidungen treffen dürfen, macht das niemandem zu einem Fremdenhasser. Ocho hat hier wiedermal eine rechte Disskussion ins Leben gerufen. Jedoch diesmal muss man ihm zum Teil recht geben.
LG Martin

24.12.2013, 09:41, von Gast, Buchs

@Rhychi - ein Nischen hart ausgedrückt, aber Nagel auf den Kopf getroffen.

23.12.2013, 20:47, von Gast, Buchs

Hatte ja jeder die Chance hinzugehen und besser zu sein wie die nominierten Spieler. Aber meckern und besser wissen ist ja einfacher.

19.12.2013, 23:49, von ron, burgubdy

Solang es nur 4 Deutsche von 16 Vereinen sind die Deutsche als Präsidenten haben gehts noch. Ab 10 werde auch ich nervös hahaha

19.12.2013, 14:05, von Nicole, Zürich

Soweit sich in den letzten Wochen nichts geändert hat, werden auch die Verbandsmitglieder des SAFV gewählt? Und auch für die Verbandsarbeit darf sich jeder Freiwillige melden, ich schätze mal die GL des SAFV ist ebenfalls um jeden Freiwilligen der seine Dienste anbietet froh.
Reklamieren kann jeder und ist sehr einfach; wer jedoch etwas bewirken will, soll sich bei den entsprechenden Stellen wie SAFV oder den Clubs melden und sich zur Verfügung stellen.
Anträge können jeweils zu den Sitzungen gestellt werden, ob und wie diese dann umgesetzt werden liegt dank dem Stimmrecht dann wieder in den Händen der Vereine.

19.12.2013, 11:50, von Nicole Horat, Zürich

Hallo miteinander

Sehr konstruktiv wie hier nun die Deutschen gebasht werden...
Es steht wohl jedem Schweizer, wie auch Nicht-Schweizer frei sich in einem Verein zu engagieren. Wenn nun in diversen Clubs an der Spitze ein Deutscher steht, dann liegt das evt. an deren Engagement und Leidenschaft, und nicht in der Motivation die Schweiz "einzudeutschen". Ausserdem ist es wohl bei allen Vereinen so, dass Vorstandsmitglieder GEWÄHLT werden, somit hat es jedes aktives Mitglied selbst in der Hand, wer die Fäden in den Clubs zieht. Anstatt hier rumzumaulen, kann sich ja jeder der mit dieser Situation unzufrieden ist, sich auf's neue Jahr zum Vorsatz nehmen, sich selbst in der Vereinsarbeit einzubringen.

Gruss,
Nicole

17.12.2013, 20:52, von adolf, heidelberg

und was ich auch noch sagen wollte neben den vielen deutschen hat es auch zu viele schwarze im football.

unglaublich einen internationalen sport betreiben und dann noch über die deutschen herunterziehen. am besten geht ihr schwingen.

seit doch froh um jede hilfe die wir bekommen.

nur weiter so her fehr

17.12.2013, 18:32, von @laurent, Felsberg

"...ansonsten werden die Broncos das kleinste Problem im Schweizer Football."

HAHAHA. Ohne die Broncos wäre die NLA erst recht eine Grümpelturnierliga. Ist das einzige Footballprogramm der Schweiz mit Zuschauern und Erfolgen auf allen Leveln. Aber vielleicht meinst du das ja mit Eurem Problem. Nehmt mal den Finger aus dem Ar*ç% und holt endlich mal etwas auf.

17.12.2013, 16:02, von ocho, rheinfelden

wollte keine stimmung gegen deutsche machen :-)
jedoch werde ich sicher keine lizenz in deutschland machen. ausser alles wird bezahlt von reise, übernachtung, essen und kurse dann vielleicht.
gibt einige coaches die machen mehwöchige praktikums in amerika was um einiges lehreicher ist als 2 wochenend kurse in deutschland.
ich habe 2 mal highschool. 1 mal junior college plus 1 mal div2 college praktikums gemacht insgesamt 2 monate in amerika ist wohl mehr wert als irgendein kurs beim afvd. und andere schweizer coaches haben auch praktikums gemacht. jeder verein sollte selber entscheiden was für ausbildung seine coaches brauchen und kriterien um ihre spieler weiterzuentwickeln. wir verlangen ja auch nicht das alle unsere whitecaps efaf whitecaps sind, vorallem bei junior games wo jeder whitecap spielen darf. hat auch niemand ein problem damit.

16.12.2013, 00:12, von Laurent, Benken

President von Luzern, Zug, Zürich,Basel Glad, SAFV Vorstandsmitglieder und der Natioalmannschaft Delegierter sind allesamt Deutsche. Was der Ocho und viele andere aktive sagen wollen ist wohl das wir nicht ein-gedeutsch werden wollen. Zumindest aufpassen das nicht nur noch die Deutschen das sagen haben. Ist genau wie auf dem Bau und, oder in der Wirtschaft allgemein. All die Deutschen sollen sich hier anpassen und sind Schlussendlich Gäste hier. Weiss nicht was es mit diesem Coaching Lizenz auf sich hat und ich werde bei nächsten Gelegenheit mein Presi fragen worum es da geht. Ich bin Spieler und kein Coach, wenn aber die Coaches gezwungen werden in Deutschland Kurse zu machen wird das wohl eine Idee von Deutschen im SAFV sein. Ich bin einer der gerne zugibt das wir zuviele Deutsche hier haben, dazu stehe ich. Wir können den Deutschen zuhören wenn sie Ideen haben, jedoch dürfen wir ihnen keine Macht geben ansonsten werden die Broncos das kleinste Problem im Schweizer Football.

14.12.2013, 21:23, von Jimmy, Oberglatt

Robin zum ersten mal hast du was Recht. Wir müssen unseren Weg gehen.

14.12.2013, 21:09, von @Ocho, Chur

100% richtig Ocho. Warum macht der SAFV das?

Lasst uns endlich eine gute Regel finden was Ausländer betrifft, den Nachwuchs mehr fördern und endlich eine zukunftsorientierte Geschäftsleitung installieren. Es braucht neue Köpfe mit neuen Visionen.

14.12.2013, 21:05, von ocho, rheinfelden

glaube auch das efaf bald fertig sein wird da ich nichtsgutes höre.
warum immer alles aus deutschland sein muss verstehe ich nicht. auch wenn die meisten schweizer vereine von deutschen geführt werden heisst das noch lange nicht das wir nun afvd sind. bevor ich ein coaching lizenz in deutschland mache werde ich lieber nach österreich gehen all die kurse usw zu machen. österreich hat die besseren coaches im senioren wie im jugendbereich zudem sind sie besser organisiert. also hört auf im swiss football alles auf deutschland einzustellen. und ja ich habe auch deutsche in meinem coaching staff und respektiere alle deutsche hier aber wir sind nicht afvd geschweige den gfl

14.12.2013, 20:43, von Fan, Dirkl

Sind da wieder ein paar Lustige unterwegs?













Peinlich

14.12.2013, 19:52, von Frage, Bern

Die Big6 ist doch eine verkürzte Eurobowl mit zwei Spielen pro Team also nichts Neues oder irre ich mich da? Bei der IFAF spielen Teams aus Frankreich, Italien, Österreich, ... die IFAF Bowl aus. Ich verstehe da die Kritik nicht weil die meisten Teams bzw Verbände sind ja bereits IFAF. Glaube auch das nach der EM in Österreich die Österreicher aus der EFAF ganz aussteigen.

11.12.2013, 14:31, von IFAF, Guis

Vergesst die EFAF.

Heute vom Olympischen Komitee:

Die IFAF ist der internationale Dachverband des American Footballsports mit 64 Mitgliedsstaaten auf sechs Kontinenten, die jeweils durch einen Kontinentalverband in diesem repräsentiert sind.

26.11.2013, 13:39, von Big6, Big6

Es mir nicht um Österreich sondern um die Schweiz
Man kann nicht sagen man lässt jugenden Teams in der nla spielen nur weil die Männer Mannschaft dort spielt

Eine eigene Jugend nla und nlb muss es geben
Verstehst du das?

Was ist Österreich ab geht weis doch jeder das es einfach nur dumm ist so junge Spieler im männerbereich ran zu lassen

Und noch mal es geht um Werbung und um den Sport bekannter zumachen
Da ist die big6 das beste seit Jahren

26.11.2013, 07:58, von @Henry, IBk

Zu deiner Aufklärung auch noch: In österreich dürfen Spieler ab 17 in der Herrenmannschaft spielen und das ist auch so gewünscht. Vikings, Raiders, Dragons, Devils, Giants spielen alle anstelle Junioren nur noch bei den Herren. Alle diese Teams spielen aber dafür U17 und teilweise U15, U13 und U11.

Ganz einfach, bildet eure eigenen Spieler aus und ihr erntet Respekt. So wird es immer Diskussionen geben weil ihr auf das Geld angewiesen seit.

Zur Big 6: Das ist ein Einjahresprojekt aufgrund der EM weil die Raiders und Vikings nicht mehr Spiele unterbringen.

25.11.2013, 18:05, von Big6, Big6

Fakt ist die big6 ist seit dem Weggang der NFL Europa das beste nach langer Zeit

Das ganze hin und her wer besser ist und wer nicht ist doch egal solange die Vereine keine eigene jugendliga aufstellt wird es keinen Fortschritt geben

Das die Jugend Teams immer in der Liga spielen wo die Herren Mannschaft spielt ist einfach ein Zeichen das es an Organisation fehlt

Immer auf Sport heute rum hacken ist auch geil wenn die nicht mehr schreiben habt ihr garkeine Presse mehr

Aber solange Vereins verantwortliche Zeit haben im Internet sich kindisch zu streiten wird es wohl keine Entwicklung in der Schweiz geben

25.11.2013, 15:35, von Richtiger, Basler

Falsch, es gibt Franz und Austria Teams wo Efaf spielen werden. Ifaf wird mit Polnischen und Serben ihre Liga bestreiten. Ifaf ist noch nicht offiziell Liga in Europa. Die Efaf hat ihre Super6 Schedule veröffentlicht, wo ist Ifaf schedule?

25.11.2013, 11:05, von frage, ort

Weis jemand ob Basel auch international spielen wird? Wie sieht den der EFL bzw EFAF modus aus?

23.11.2013, 19:28, von Gast, Buchs

@13.14 - und warum sollte man sich nach schwachsinnigen Regeln aus �sterreich richten? Sie Verst��en gegen europ�isches Recht. Wenn nur einer dagegen klagt, w�rde es nie durchgehen.
Ausserdem haben auch die deutschen Teams jede nicht ein geboren oder im Ort sesshafte Spieler, siehe Braunschweig, Kiel Dresden, etc.

22.11.2013, 15:12, von Daniel, auch Bündnerland

Auch die anderen Teams in der Big6 haben Amis und Spieler aus ganz Europa! Genau das erhöht ja das Level und macht die ganze Sache für den Zuschauer attraktiver. Ich finde es super, was da läuft und wünsche den Broncos alles Gute!

20.11.2013, 16:33, von greg, Chur

Bravo, Broncos!

Hoffentlich springen die nationalen Medien wieder etwas stärker auf, a la Eurobowl 2012.

20.11.2013, 13:29, von ocho, rheinfelden

hört mal auf mit mir!!!!! das ganze hat überhaupt nix mit mir zu tun.
mag nicht immer überall einbezogen werden.

Um einen Kommentar abzugeben, füllen Sie bitte alle Felder aus und klicken auf 'Kommentar abschicken'. Der Sicherheitscode hilft uns, automatische Spam-Einträge zu verhindern. Ihre Email-Adresse wird vertraulich behandelt.

Name
Ort
Email (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Nachricht
Ziffern aus nebenstehender Grafik