Mittwoch, 29. März 2017, 11:04:35 Uhr

AM SPORTS: Die Spiele der Jets

24. Juni 2013, 19:11

Wir bleiben oben!

Die Bienna Jets bleiben in der Nati A. Auch nach der komplett missratenen Saison 2013, bleiben die Jets doch im A. Die B-Sieger Geneva Seahawks verzichten auf den Aufstieg. "Es wäre schade um die langjährige Aufbauarbeit." Meint Sportchef Mario Tedeschi, wenn wir diese Chance nicht wahrnehmen würden." Jet-Coach Sebastian Fandert wird somit sein Team weiter auf Erfog trimmen können.  »
Leserkommentare (9) »

28. Mai 2013, 07:29

Gekämpft und doch verloren

Bienna Jets - Basel Gladiators 0-42

Das Elend hat keine Grenzen könnte man sagen. Zum Pech der Bieler kamen noch viele Verletzte dazu und so war Headcoach Fandert gezwungen Spieler auf ungewohnten Positionen einzusetzen. Dies war für das Jetspiel nicht gerade vörderlich. So schaute auch heute, im drittletzten Spiel der Saison eine weitere Niederlage heraus. ak für sport-heute.ch  »

09. Mai 2013, 21:06

Wurst! Die Jets vor der Entscheidung!

Am kommenden Samstag geht es im Winterhturer Deutweg Stadion um die berühmte Wurst. Die beiden noch sieglosen Teams der Nati A die Bienna Jets und die Winterthur Warriors, treffen aufeinander. Zwei Chancen gibt es noch für beide Teams. Der Verlierer beider Spiele wird in den sauren Apfel beissen müssen. Ihm bleibt nur der Gang ins Abstiegsspiel gegen den Sieger der Nati B.  »
Leserkommentare (4) »

28. April 2013, 22:39

Das Grauen hat ein Ende

Bienna Jets - Zurich Renegades 18-26 (0-6,12-8,6-6,0-6)

Das war Musik. Musik für hartgesottenen American Footballfans. Was die beiden Punktelosen Teams der Jets und der Renegades auf den Rasen zauberten war Action, Spannung und Faszination zeitgleich. In einem farbigen kampfbetonten Spiel gewannen zwar die Zürcher, doch ebenso hätte der Sieg von den Jets nach Hause getragen werden können. (Bericht und Fotos Marcel Krebs)  »
Leserkommentare (1) »

19. April 2013, 18:33

Die Jets zu Gast bei den Gladiators

Am Samstag Abend treffen die Jets im Leichtathletikstadion Basel auf die Gladiators. Die Basler Truppe gehört dieses Jahr zu den ganz heissen Titelanwärtern. Ihre ersten Spiele haben die Basler allesamt gewonnen. Die Jets kämpften ihrerseits bereits seit drei Spieltagen erfolglos für einen Punktegewinn. Ob die Begegnung David gegen Goliath ausarten wird, werden wir sehen.  »
Leserkommentare (3) »

07. April 2013, 16:00

Böser Grizzlie - Weiches Herz

Die Jets verlieren hoch mit 0:53 gegen die Bern Grizzlies

Im Kantonsrivalenderby gingen auch dieses Jahr die Bern Grizzlies als Sieger hervor. In der fairen Partie zeigten die Grizzlies bereits eine bemerkenswerte Form. Eindeutiger MVP war Nationalmannschafts RB Fabian Schaller, der eine wahre Meisterleistung zeigte. Schaller war ständig anspielbar, war kaum zu halten und der Berner prägte den Match mit seiner Glanzleistung. Bei den Jets, die erstmals unter ihrem neuen Headcoach Sebastian Fandert spielten gab es heute Höhen und Tiefen. Im entscheidenden Moment passte allerdings überhaupt nichts zusammen und das dritte Quarter wurde zum Desaster für die grün-weissen Seeländer. Bei den Jets ärgert man sich über die Niederlage sehr, ist aber dennoch überzeugt, den Dreh bald zu finden. Seit heute ist im Team eine neue vielversprechende Handschrift zu erkennen, die Anlass zum Aufbruch gibt.  »
Leserkommentare (6) »

25. März 2013, 08:43

Touchdown im Dreivierteltakt

Bienna Jets-Calanda Broncos 0:48

Im ersten Spiel der diesjährigen American Footballmeisterschaft trafen im Bieler Mettmoos die Mannschaften der Bienna Jets und die der Calanda Broncos aufeinander. Gespannt war man auf die "neuen Broncos". Dass die Bündner die Partie schlussendlich mit 0:48 gewannen, sagt dennoch noch lange nichts über den wirklichen Formstand des Schweizer Meisters aus, waren die Bieler als Gegner in vieler Hinsicht zu harmlos um dem amtierenden Eurobowlsieger Paroli zu bieten. Neben einigen krassen Fehlern, gab es doch auch einige Lichtblicke im Jetlager. Die Broncos sind aber nicht mehr die "Alten" des vergangenen Jahres. Beim Meister fehlen Grössen wie Glavic,Valentino,de Swart, Liuto, Canetti und noch einige mehr, die den Eurobowlsieger 2012 so geprägt und unwiderstehlich gemacht haben. Die Neuen konnten sich heute noch nicht wirklich in Szene setzen. Ein sicherer Wert ist nach wie vor DJ Wolfe, der von seiner Gefährlichkeit nichts eingebüsst hat. Erfreulich war der breite Einsatz beim Meister an Schweizer Spielern. (Text und Bild (c) Marcel Krebs  »
Leserkommentare (26) »